Pierre Bischoff im neuen ERG-Hauptquartier

Pierre Bischoff, den die meisten wahrscheinlich vorrangig als ersten Deutschen kennen, der solo das „Race Across America“ gewonnen hat, war am 12.10.2017 bei uns in der Radmosphäre zu Besuch, um von seinen Ultraradmarathonabenteuern zu erzählen. Im Vordergrund stand natürlich die „Red Bull Trans Siberian Extreme 2017“, ein Radmarathon, bei dem von Mitte Juli bis Mitte August in 14 unterschiedlich langen Etappen – von einer Sprintetappe über 310 km bis hin zur 1.368 km langen Königsetappe – insgesamt 9.211 km Strecke und 79.000 Hm abzufahren waren.

Weiterlesen

ERGrillen und Kilosprint

Freundschaften, Spaß, Sonne, Sprints, Grillgut. Zum (meteorologischen) Herbstanfang trafen sich am 2. September viele ERG’ler im Kanu-Haus an der Wuppertaler Straße, um mal außerhalb von Radausfahrten gemütlich bei Gegrilltem und einem Bier quatschen zu können. Unter alte Bekannte mischten sich zwanglos auch viele neue Mitglieder, die man bisher nur dem Namen nach bzw. über STRAVA kannte, mit denen man aber noch kein Gesicht verband. Weiterlesen

Jahresabschluss 2016

Danke Olaf, für die Fotos und auch allen anderen für eure Teilnahme und Mithilfe.

Fotos vom 1. VL

MST_4635Unsere beiden neuen Mitglieder Julia und Stefan haben den Vereinslauf in Bildern festgehalten. Da Julia gesundheitlich noch angeschlagen war und nicht selbst mitfahren konnte, haben es sich die Hobbyfotografen dennoch nicht nehmen lassen trotzdem dabei zu sein.
Die beiden haben übrigens auch einen Blog. Schaut doch mal rein. JuSt Mountainbiking

DOWNLOAD DER FOTOS ZIP (37,7MB)

2016-04-02 1. Rennen ERG 1900

Ergebnisse Vereinsmeisterschaft nach BZF

Nach dem Bergzeitfahren am Kutschenweg gibt es eine neue Punkteverteilung:

Ergebnisse des BZF HIER
Neuer Stand Gesamtwertung HIER

 

Tour d’Energie 2014

Lukas hat die Tour d’Energie noch mal Revue passieren lassen und nimmt und mit auf die 100 Kilometer Runde in Göttingen:

Schon mal vorweg, es war sehr anstrengend ;)

Leider mussten wir, Micha, Philipp (ein befreundeter Sportler aus Essen) und meine Wenigkeit, aus dem verletzen Block (G) starten. Die Wartezeit bis zum Start überbrückten wir bei sonnigen 21°C bei mit der Einübung des besten Selfies!  Weiterlesen

TL der „Jungen Wilden“ – Grüße aus dem Sauerland!

Auch in diesem Jahr sind unsere Burschis wieder eine Woche lang im nahegelegenen Sauerland um fleißig Kilometer zu sammeln. Wir wünschen euch noch viele schöne Touren!

Begleiter Christian sendet viele Grüße:
„Am Mittwoch stand unsere Königsetappe mit 110 km und ca. 1600 hm auf dem Programm. Zum Glück spielte das Wetter mit, sodass wir größtenteils trocken geblieben sind. In 3 Tagen haben wir bereits 300 km absolviert. Deshalb sind wir Donnerstag mal eine kleinere Runde gefahren. Hoffen wir mal, dass es trocken bleibt. Samstag radeln wir dann wieder in die Heimat und freuen uns auf unsere heimische Straßen.“