Saisonstart geglückt

Am Karfreitag haben wir die Saison traditionell eröffnet. Rund 80 Mitglieder und Freunde ließen es sich nicht nehmen die ERG-Radsportsaison willkommen zu heißen. Wir bedanken uns bei allen die dabei waren für den reibungslosen Ablauf und freuen uns auf viele gemeinsame Kilometer!

Mit dem Sasisonstart beginnt uch wie immer unser Sommertraining mit Radtreffs und Ausfahrten! Alle Informationen findet ihr HIER.

Seminar – Ernährung während des Wettkampfs

ACHTUNG: DAS SEMINAR MUSS KRANKHEITSBEDINGT LEIDER KURZFRISTIG ABGESAGT WERDEN!

“ Ohne Körner keine Leistung“

Im letzten Seminar unserer Saisonvorbereitung wollen wir uns dem Thema „Ernährung während des Wettkampfes“ nähern:

Warum muss ich während des Wettkampfes überhaupt etwas essen?
Was genau sollte ich zu mir nehmen und vor allem wann, um meine optimale Leistung abrufen zu können?

Anhand verschiedener Leistungsdiagnostiken wird Stephan Erdmann von bewegungsfelder uns diese Fragen exemplarisch für ein 90-150km-Rennen und ein 24h

Weiterlesen

ERG Bahntage 2018 – Am zweiten Tag kütt der Zuch


Karneval ist im Rheinland und vor allem in der Region rund um Düsseldorf so eine Sache. Man kann ihn lieben, man kann ihn hassen, aber man kommt an ihm nicht vorbei. Daher war es recht spannend zu sehen, ob wir am Karnevalssonntag überhaupt die Holzbude vollkriegen und, vielleicht noch spannender, wie es bei den Fahrerinnen und Fahrern um den Restalkohol bestellt war.

Glücklicherweise haben wir die Bude tatsächlich voll bekommen und es war zu Anfang im Sportforum dermaßen kalt, dass selbst Karnevalhardliner schlagartig nüchtern geworden wären. Weiterlesen

Workshop „Ausgleichstraining für Radsportler“

Am Samstag (27.01.2018) trafen sich 8 ERG’ler zum Workshop – Ausgleichstraining für RadsportlerInnen beim ERG-Partner Bewegungsfelder.

Nach dem Motto „Wenn der sitzende Mensch aufs Rad steigt, sind Haltungsdefizite vorprogrammiert“, analysierte Stephan Erdmann gemeinsam mit allen Teilnehmern die Haltung und zeigte uns effektive Dehn- und Kräftigungsübungen. Weiterlesen

ERG Bahntage 2018 – viel Holz am ersten Tag

Wer im Winter aus nachvollziehbaren Gründen nicht unbedingt draußen fahren und hinterher im schlimmsten Fall genauso lange das Rennrad putzen möchte oder zu altmodisch ist, um virtual relativity-Leistungen auf Online-Plattformen zu erbringen, gerät mitunter auf die schiefe Bahn.

Und damit hätten wir eigentlich thematisch elegant den Bogen zu den ERG Bahntagen 2018 geschlagen. Der erste der beiden Bahntage in diesem Jahr, der sich vor allem an Bahn-Anfänger oder Bahn-Vorsichtige richtete, ist erfolgreich über die Bühne gegangen. Weiterlesen

Workshop – Ausgleichstraining für RadsportlerInnen

Wenn der sitzende Mensch aufs Rad steigt, sind Haltungsdefizite vorprogrammiert. Aber auch alleiniges Radfahren über Stunden kann zu Rückenschmerzen und verkürzten Oberschenkelrückseiten führen.
In diesem Workshop unseres Kooperationspartners bewegungsfelder wollen wir Eure Haltung analysieren und mit gezielten Dehn- und Kräftigungsübungen (mit und ohne Hilfsmittel) längerfristig verbessern. Mobilisation & SMR gehören natürlich auch dazu.

Weiterlesen

ERG2Nordsee 2018

We need Vitamin Sea!

Die Ziele für 2017 sind erreicht. Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Bald geht es los: Die Blätter fallen, es wird kälter, die Armlinge und die Lampen gehören schon bald zur Standardausrüstung. Was liegt da näher als in die Trainingsplanung für das nächste Jahr zu gehen? Und da steht in 2018 die Wiederholung eines erfolgreichen ERG Events an: Wir gehen schwimmen in der Nordsee! (weiterlesen)

 

Pierre Bischoff im neuen ERG-Hauptquartier

Pierre Bischoff, den die meisten wahrscheinlich vorrangig als ersten Deutschen kennen, der solo das „Race Across America“ gewonnen hat, war am 12.10.2017 bei uns in der Radmosphäre zu Besuch, um von seinen Ultraradmarathonabenteuern zu erzählen. Im Vordergrund stand natürlich die „Red Bull Trans Siberian Extreme 2017“, ein Radmarathon, bei dem von Mitte Juli bis Mitte August in 14 unterschiedlich langen Etappen – von einer Sprintetappe über 310 km bis hin zur 1.368 km langen Königsetappe – insgesamt 9.211 km Strecke und 79.000 Hm abzufahren waren.

Weiterlesen