ERGrillen und Kilosprint

Freundschaften, Spaß, Sonne, Sprints, Grillgut. Zum (meteorologischen) Herbstanfang trafen sich am 2. September viele ERG’ler im Kanu-Haus an der Wuppertaler Straße, um mal außerhalb von Radausfahrten gemütlich bei Gegrilltem und einem Bier quatschen zu können. Unter alte Bekannte mischten sich zwanglos auch viele neue Mitglieder, die man bisher nur dem Namen nach bzw. über STRAVA kannte, mit denen man aber noch kein Gesicht verband.

Um 17 Uhr startete dann das traditionelle Einzelzeitfahren über 1.000 m auf der Tachoteststrecke. Gestartet wurde im Zweiminutentakt. Obwohl der Spaß im Vordergrund stand und alle darauf achteten, keine anderen Radfahrer und Fußgänger zu beeinträchtigen, waren selbst die Kleinsten mit vollem Ernst bei der Sache. 

Diejenigen, die noch nie einen Kilo gefahren sind, merkten schnell, dass 1.000 m brutal lang sein können.

Siegerin mit einer Zeit von 1:58 Min. war Parastou, die zweite Siegerin und jüngste Teilnehmerin war Sarah, die bereits angekündigt hat, sich 2018 den Sieg zu holen. Sieger bei den Männern war – wie im Vorjahr – Lars mit 1:19 Min. Lukas, der jüngste Starter bei den Männern, lag nur knapp über 2 Min., eine Zeit, die er sicherlich im nächsten Jahr unterbieten wird. Die vollständigen Ergebnisse findet ihr hier.

Pünktlich zur Siegerehrung begann es draußen zu nieseln, aber zum Glück passten wir alle ins kleine Kanu-Haus, um die Reste der selbstgemachten Salate und Kuchen am Buffet wegzuputzen, bevor es dann wieder nach Hause ging.

Ihr könnt einzelne der nachfolgenden Bilder durch einen Klick vergrößern oder alle als Archivdatei über den Link am Ende herunterladen.

Alle Bilder in einer 28 MB-Datei zusammengefasst zum Download (ihr müsst dafür eingeloggt sein!):

Download

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.