Duell auf Augenhöhe: Ein Bericht vom zweiten ERG eCup-Rennen

Heute möchte ich euch aus der niedrigsten Kategorie (D) einen kurzen Bericht vom zweiten Rennen des ERG eCups, der virtuellen Rennserie der ERG auf Zwift, liefern.

Hoch motiviert und gut vorbereitet, zumindest was Streckenkenntnis und Materialauswahl angeht, stand ich am Start und war erstaunt, dass um mich herum leider nur fünf weitere Fahrer*Innen am Start standen. Direkt nach dem Startschuss verloren zwei bereits den Anschluss an die Spitze. Also ging es nur zu viert auf die hügelige Strecke in Schottland, die aber erstaunlich gut rollte. In der Abfahrt nach dem ersten von zwei größeren Anstiegen haben zwei weitere Fahrer*Innen den Anschluss verloren, sodass alles für ein Duell zwischen dem Sieger des ersten Rennens und mir angerichtet war. Zwar vergrößerte sich unsere Spitzengruppe vor dem zweiten Anstieg noch einmal auf vier Fahrer*Innen, diese hatten aber auf der Verfolgung schon viele Körner gelassen und daher mit der Entscheidung des Rennens nichts mehr zu tun.

Christian Klüß, der Sieger des ersten Rennens, versuchte mich an den letzten Hügeln mit kleinen Attacken abzuschütteln. Diese konnte ich aber alle abwehren.
So ging es zum finalen Duell auf die Zielgeraden. Aus dem Windschatten heraus konnte ich den Sprint gewinnen und so den Sieg für uns als Veranstalter einfahren.

Am Clyde-Kicker kurz der dem Ziel heißt es dranbleiben.

Christian kurz nach dem Clyde-Kicker in guter Position für den Zielsprint.

Auch wenn in meiner Kategorie leider weniger Teilnehmende am Start standen als in bspw. Kategorie B, freue ich mich darüber, dass Zwift grundsätzlich jedem die Möglichkeit bietet, sich mit anderen zu messen – unabhängig vom Leistungsstand. Trotz weniger Trainingskilometer machen auch die Rennen in den unteren Kategorien viel Spaß und man muss keine Angst haben, den trainingsfleißigeren Fahrern ständig hinterher zu hecheln. Gebt euch also einen Ruck und stellt auch an die Startlinie. Je mehr fahren, desto mehr Spaß macht es für alle!

ERG eCup 2024

Jetzt ist es soweit! Nachdem wir uns über ein paar technische “pavé” Abschnitte gekämpft haben, startet am kommenden Donnerstag, 18. Januar der ERG eCup 2024!

Die Rennen finden Donnerstags um 19:00 Uhr statt und starten bereits nächste Woche am 18. Januar. Teilnehmen kann jeder, nicht nur Vereinsmitglieder. Gefahren wird getrennt nach den üblichen Zwift Leistungsklassen und es gibt eine Team-Wertung. Und zu guter Letzt gibt es auch ein paar kleine Preise zu gewinnen! Alle näheren Infos findet ihr hier.

ERG goes WDR Lokalzeit

Im Nachgang zur Deutschland-Tour klopfte der WDR bei uns an. Entstanden ist ein rund vierminütiger Beitrag, in dem wir unsere Eindrücke von der dritten Etappe der
Deutschland-Tour kundtun konnten. Es war ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten. Im Rahmen des Montagstrainings ist folgender Beitrag entstanden:

 

 

ERG2Nordsee – Der Film

ES WAR GROSSARTIG!!!

Das Wetter hat bei 18-22 Grad und Sonne grandios mitgespielt, um ein großartiges Event durchzuführen. Alle Teilnehmer*innen waren echt glücklich dabei gewesen zu sein und am Strand von Bensersiel nach 333 km gefinisht zu haben.
Einen kleinen Eindruck bekommt ihr im Film “ERG2Nordsee – Vitamin Sea 2023

Viele, viele tolle Bilder von unserer Fotografin Isabel werden noch folgen.

Den Film zur 23er Tour findet ihr hier auf VIMEO

oder direkt hier:

Jahreshauptversammlung 2023 – Eine Aufführung mit Überlänge

Das ehrwürdige Stratmanns Theater öffnete auch dieses Jahr wieder seine Türen für unsere Jahreshauptversammlung. Dieses Jahr standen einige Positionen im Vorstandsteam vor der Neubesetzung. Knappe drei Stunden wurde über die neue Struktur des Vorstands diskutiert und anschließend gewählt. Nachdem über ein Jahr die Rolle des 1. Vorsitzenden vakant war, konnten nun wieder alle Positionen im Vorstand besetzt werden. Das neue Vorstandsteam hat bereits die Arbeit aufgenommen und startet motiviert und mit vielen Ideen.

 

Und so sieht der neue Vorstand aus:

Von links nach rechts:

Jerome Ninck – Jugendwart
Robin Solbach – Projektbeauftragter
Simon Peperkorn – Finanzvorstand
Volker Osterkamp – 1. Vorsitzender
Jan Chill – 2. Vorsitzender
Ulf Berger – Sportwart
Genia Schäferhoff – Öffentlichkeitsarbeit

Wir freuen uns mit viel Rückenwind und positiv gestimmt in die Zukunft der ERG 1900 zu blicken – gemeinsam mit allen!

 

4. RTF “Essener Rad Genuss”

Ihr wollt auch in 2023 wieder an der genussreichsten RTF des Jahres teilnehmen? Dann sichert euch schon mal den Termin, denn wir laden herzlich ein zur

4. RTF “Essener Rad Genuss” am Sonntag, 02. Juli 2023

Wenn ihr glaubt, 2022 ist nicht zu toppen, dann seid gespannt – wir haben uns noch mehr einfallen lassen. Jede Station werden wir zu einem besonderen Highlight machen.

Und der Abschluss bleibt sensationell bei Kuchen, Grill und kalten Getränken mit Blick über den Baldeneysee.

Wir freuen uns auf euch und eine tolle RTF bei feinstem Wetter.

Alle weiteren Informationen findet ihr hier.

Erster Bahntag der ERG am 22.01.23

Es war mal wieder soweit… am letzten Sonntag – direkt nach unserem Neujahrsempfang – haben sich wieder die Interessenten und Interessentinnen für Runden auf der Bahn in Kaarst-Büttgen getroffen.
Nach einer Einweisung durch Sandra und Bülent konnte nach ersten Proberunden sich jeder ausprobieren und seine Erfahrungen mit der Zentrifugalkraft machen 😉.

Vom Anfänger bis zum „Bahnprofi“ war jedes Leistungsniveau vertreten.
In Summe war es eine sehr gelungene Veranstaltung und es wird sicher einige Wiederholungstäter:innen bei der nächsten Veranstaltung im Februar geben!

Schon einmal vormerken: Am 12.02. gibt es die nächste Chance mit der ERG auf den Brettern, die die Welt bedeuten, zu fahren! Weitere Infos: Infoseite Bahntage

Vielen Dank an Sandra, Bülent und Guido für die Organisation und Betreuung während der Veranstaltung.
Weiterlesen

Neujahrsempfang der ERG

….und feiern können sie auch!
Nach coronabedingter Pause konnten wir uns am Samstag, den 21.01.,zu unserem Neujahrsempfang treffen.
Endlich war wieder Raum für persönliche Treffen und viele gute Gespräche. Ein Restaurant gefüllt mit Freund:innen des Radsports und obendrein noch alle gemeinsam in einem Verein macht doch richtig Freude!
Abgerundet wurde dieser Abend durch viele Bilder aus vergangenen Tagen und einem griechischen Buffet.
Programmpunkte wie eine Tombola und eine Tauschbörse rundeten diesen Abend ab. Insgesamt erschienen fast 70 Leute und wir sind sicher: Nach dem gelungenen Jahresauftakt legen wir beim nächsten Mal sogar noch einen drauf!
Weiterlesen