Willkommen auf unserer Webseite!

Hervorgehoben

Hier findet ihr alles rund um unseren Verein. Aktuelles, Trainingstermine und vieles mehr. Für alle Radsportinteressierten in Essen und Umgebung, für unsere Mitglieder und diejenigen, die es werden möchten.

Veröffentlicht unter Info

RTF “Essener Rad Genuss” 2024

5. RTF “Essener Rad Genuss” – Sonntag, 18. August 2024

Wir freuen uns sehr, euch auch im Sommer 2024 wieder zu einer Radtourenfahrt einladen zu können. Unsere Planungen laufen auf Hochtouren. Eure Anregungen aus 2023 sind aufgenommen, die Strecken stehen weitestgehend und die Verpflegungsstationen warten mit einem ganz besonderen Motto auf euch. Zusammengefasst: wenig Verkehr, landschaftlich sehr reizvoll und kulinarisch ein Hochgenuss. Für die Ambitionierten gewohnt anspruchsvoll, dabei flüssig und hügelig!

Wichtigste Neuerung – auch die Gravel-Liebhaber kommen in diesem Jahr auf ihre Kosten.

Also schon jetzt einen fetten Reminder in den Kalender setzen für Sonntag, 18. August 2024 und mit uns gemeinsam die 5. RTF der Essener Radsportgemeinschaft zu einem unvergesslichen Erlebnis machen!

Startzeiten und Kontrollschluss:

  • 8 – 10 Uhr (45er bis 11 Uhr)
  • Kontrollschluss ist gegen 16 Uhr im Regattahaus, die Kontrollen werden entsprechend früher abgebaut.

Unser kulinarischer Genuss 

  • Kalte u. warme Getränke
  • selbstgebackener Kuchen in unglaublicher Auswahl
  • Liebevoll belegte Brötchen
  • Allerlei vom Grill (lasst euch überraschen, es gibt mehr als nur schnöde Wurst)
  • Selbstverständlich berücksichtigen wir auch Vegetarier und Veganer

Das alles könnt ihr beim sensationellen Blick über den Baldeneysee genießen.

Bitte berücksichtigt, dass wir unsere Umwelt soweit wie möglich schützen wollen. Unseren Kaffee gibt es daher in echten Tassen, für die wir einen Pfand von 5,- € nehmen. Bekommt ihr natürlich bei Rückgabe wieder.

Ihr seid herzlich eingeladen, euch bereits ab 7:30 Uhr mit Kaffee, Kuchen und belegten Brötchen an unserer Kuchentheke zu stärken und/oder ggf. eure Anmeldung durchzuführen. Gestartet wird erst ab 8 Uhr! 
Moderne Technik selbstverständlich – bezahlen könnt ihr auch bargeldlos. 

Duschen stehen euch im Regattahaus zur Verfügung

Strecken:

Anbei unsere Strecken aus dem letzten Jahr! Unsere neuen Strecken werden wir zwei Wochen vor der Veranstaltung hochladen.
Neben den 3 RTF Strecken werden wir auch 2 Gravel Strecken anbieten.

An unseren Kontrollstellen entlang der Strecke könnt ihr bei genussreicher, abwechslungsreicher und ausreichender Verpflegung bei der einen oder anderen Überraschung richtig auftanken. Wir haben uns wieder einiges für euch ausgedacht :)

Start und Ziel mit Anfahrt:

  • Regattahaus
    Freiherr-vom-Stein-Str. 206
    45133 Essen
  • Anreise Pkw
    • Von der A52 an der Ausfahrt -28- (E-Rüttenscheid) aus beiden Richtungen auf die B224 Richtung Velbert/E-Werden einbiegen.
      • Auf dieser B224 ca. 4 km bis Ausfahrt BALDENEYSEE,
        Beschilderung Baldeneysee / Regattaturm/-haus ca. 2,5 km folgen und rechts abbiegen zum Regattaturm und Parkplatz (evtl. Baustelle)!
      • Am Ende des Parkplatzes liegt das Regattahaus und unser RTF-START
      • Alternativparkplätze massig auf der Freiherr-vom-Stein-Straße
    • Aus Richtung Norden und A40 (Ausfahrt-23-, E-Zentrum) die B224 nutzen und ab Ausfahrt Baldeneysee dann wie oben.
    • Aus Richtung Süden die B224 nutzen und ab Ausfahrt Baldeneysee dann wie oben.
  • Hinweis: Da der Baldeneysee und das Regattahaus allgemein bekannt und die Verkehrsführungen relativ einfach sind, verzichten wir auf eine Ausschilderung der Anfahrt zum Start!
  • Bei den meisten Navis (auch Google) reicht “Regattahaus/Regattastrecke, Essen”! Ansonsten wie oben angegeben!
  • Link zu Google
  • Anreise ÖPNV
    • Aus jeder Richtung mit der S6 bis Haltepunkt Essen-Hügel
      • ACHTUNG – Aufgrund von Sperrungen Schienenersatzverkehr mit dem Bus!
    • Fußweg (steile Treppe) oder Straße ab Restaurant “Hügolos” nutzen und Richtung Regattaturm bewegen.
    • Bis zum Ende des Parkplatzes wie oben geschildert.
    • Achtung: bei der Rückfahrt kann es ggf. eng mit der Fahrradmitnahme werden, da der Baldeneysee ein sehr beliebtes Ausflugsziel ist.

Sponsoring 

Es gibt FREIBIER!
Unser Sponsor “Stauder” spendiert jedem angemeldeten Starter ein gut gekühltes alkoholfreies Getränk. Mit eurem Startzettel könnt ihr euch im Start-/Zielbereich nach eurer Rückkehr eure Belohnung abholen. Wir bedanken uns bei unserem Sponsor.

 

Schirmherr der Veranstaltung ist wieder der Oberbürgermeister der Stadt Essen, Thomas Kufen, er wird auch morgens um 09:00 Uhr persönlich anwesend sein!

Stand: 21.02.2024

Schaut öfters mal hier vorbei, um NEWS zu erfahren!

Duell auf Augenhöhe: Ein Bericht vom zweiten ERG eCup-Rennen

Heute möchte ich euch aus der niedrigsten Kategorie (D) einen kurzen Bericht vom zweiten Rennen des ERG eCups, der virtuellen Rennserie der ERG auf Zwift, liefern.

Hoch motiviert und gut vorbereitet, zumindest was Streckenkenntnis und Materialauswahl angeht, stand ich am Start und war erstaunt, dass um mich herum leider nur fünf weitere Fahrer*Innen am Start standen. Direkt nach dem Startschuss verloren zwei bereits den Anschluss an die Spitze. Also ging es nur zu viert auf die hügelige Strecke in Schottland, die aber erstaunlich gut rollte. In der Abfahrt nach dem ersten von zwei größeren Anstiegen haben zwei weitere Fahrer*Innen den Anschluss verloren, sodass alles für ein Duell zwischen dem Sieger des ersten Rennens und mir angerichtet war. Zwar vergrößerte sich unsere Spitzengruppe vor dem zweiten Anstieg noch einmal auf vier Fahrer*Innen, diese hatten aber auf der Verfolgung schon viele Körner gelassen und daher mit der Entscheidung des Rennens nichts mehr zu tun.

Christian Klüß, der Sieger des ersten Rennens, versuchte mich an den letzten Hügeln mit kleinen Attacken abzuschütteln. Diese konnte ich aber alle abwehren.
So ging es zum finalen Duell auf die Zielgeraden. Aus dem Windschatten heraus konnte ich den Sprint gewinnen und so den Sieg für uns als Veranstalter einfahren.

Am Clyde-Kicker kurz der dem Ziel heißt es dranbleiben.

Christian kurz nach dem Clyde-Kicker in guter Position für den Zielsprint.

Auch wenn in meiner Kategorie leider weniger Teilnehmende am Start standen als in bspw. Kategorie B, freue ich mich darüber, dass Zwift grundsätzlich jedem die Möglichkeit bietet, sich mit anderen zu messen – unabhängig vom Leistungsstand. Trotz weniger Trainingskilometer machen auch die Rennen in den unteren Kategorien viel Spaß und man muss keine Angst haben, den trainingsfleißigeren Fahrern ständig hinterher zu hecheln. Gebt euch also einen Ruck und stellt auch an die Startlinie. Je mehr fahren, desto mehr Spaß macht es für alle!

ERG eCup 2024

Jetzt ist es soweit! Nachdem wir uns über ein paar technische “pavé” Abschnitte gekämpft haben, startet am kommenden Donnerstag, 18. Januar der ERG eCup 2024!

Die Rennen finden Donnerstags um 19:00 Uhr statt und starten bereits nächste Woche am 18. Januar. Teilnehmen kann jeder, nicht nur Vereinsmitglieder. Gefahren wird getrennt nach den üblichen Zwift Leistungsklassen und es gibt eine Team-Wertung. Und zu guter Letzt gibt es auch ein paar kleine Preise zu gewinnen! Alle näheren Infos findet ihr hier.

ERG2Nordsee 2024 – Die Anmeldung ist offen voll

Es ist so weit, die Anmeldung für die Nordseetour ist geöffnet. Seid dabei und meldet euch direkt an.

Wir freuen uns sehr, dass die Nordseetour sehr beliebt ist, leider können wir nicht alle Interessierten mitnehmen. Wir sind ausgebucht bis unter die Haarspitzen, selbst auf der Warteliste sind 20 Menschen. Alle Leute, die das Anmeldeformular ausgefüllt haben, haben Antwort bekommen, alle anderen müssen wir auf ein anderes Mal vertrösten.

ERG Weihnachtsfeier 2023

Bei unserer diesjährigen Weihnachtsfeier haben wir gemeinsam das Jahr ausklingen lassen. Nach der Stärkung am Buffet haben wir mit einem Jahresrückblick das ERG Radsportjahr 2023 Revue passieren lassen. Die vielen Bilder zeigten Höhepunkte, Emotionen & Meilensteine des Jahres 2023.

Wir blicken dabei auf ein sehr buntes Radsportjahr zurück. Dazu gehörten u.a. die Klassiker Super Giro Dolomiti, Ötztaler Radmarathon, Rund um Köln, Münsterland Giro, Paris – Brest – Paris und unsere eigenen Veranstaltungen wie die Bahnradtage, die ERG2Nordsee und unsere RTF mit einer Rekordteilnahme von knapp 600 Teilnehmern.  Unvergessen bleiben uns dieses Jahr aber auch die Deutschlandtour mit Etappenort Essen und unser anschließender TV-Auftritt in der WDR Lokalzeit. Viele schöne Trainingsausfahrten im ERG-Trikot haben wir zudem in Erinnerung. 

Weiterlesen

Jugend unterwegs in den Alpen

In diesem Sommer ging es für Christoph Schwarz und Eric Voßbeck für 16 Tage mit den vollbepackten Rädern (Zelt, Isomatte, Schlafsack und Kochutensilien) von München über diverse Stationen in Südtirol, am Gardasee, dem Mittelmehr und den Dolomiten bis nach Trento. Auf 14 Etappen kamen so 1.200 km mit etwa 12.000 hm zusammen. Das absolute Highlight der Tour war das Stilfser Joch mit seinen beeindruckenden 48 Kehren, aber auch der Fernpass, der Reschenpass, der Passo Gavia und Passo Tonale sowie der Pordoi und das Sellajoch standen auf dem Programm. Die Verpflegung der Selbstversorger war typisch italienisch. 14 mal gab es Pasta mit Pesto oder Tomatensoße und zweimal mal gönnte man sich eine Pizza im Restaurant. Fazit unserer Jungs: “Das war bestimmt nicht unsere letzte Radreise” 

Paris-Brest-Paris 2023

In diesem Jahr haben gleich drei Teilnehmer der ERG das Langstrecken-Brevet schlechthin, Paris-Brest-Paris absolviert. Alle vier Jahre begeben sich tausende Radsport-Enthusiasten auf die 1.200 km lange Strecke. Eine Wahnsinnsleistung. Herzlichen Glückwunsch an Kenan, Carsten und Leonard zum Finish. Seine Sicht vom Brevet schildert uns Kenan.

Weiterlesen

Einmal Großer St. Bernhard bitte…

Einmal Großer St. Bernhard bitte…

Auf wessen „Bucket List“ steht sie nicht – eine Alpenüberquerung mit dem Rennrad? Seit ich vor einigen Jahren in Torre Pellice am Fuße der Cottischen Alpen Urlaub gemacht hatte, keimte in mir der Wunsch, dies von Basel aus einmal selbst zu versuchen und die kleine Stadt im Westen des Piemont aus eigener Kraft zu erreichen. Markante Wegpunkte sollten der Genfer See, der Große St. Bernhard Pass und Aosta sein. Dieses Jahr bot sich die Gelegenheit, und ich schlug zu. Hier ist Heinz sein Bericht…

Tag 1 Weiterlesen

ERG goes WDR Lokalzeit

Im Nachgang zur Deutschland-Tour klopfte der WDR bei uns an. Entstanden ist ein rund vierminütiger Beitrag, in dem wir unsere Eindrücke von der dritten Etappe der
Deutschland-Tour kundtun konnten. Es war ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten. Im Rahmen des Montagstrainings ist folgender Beitrag entstanden: