ERG Bahntage 2018 – viel Holz am ersten Tag

Wer im Winter aus nachvollziehbaren Gründen nicht unbedingt draußen fahren und hinterher im schlimmsten Fall genauso lange das Rennrad putzen möchte oder zu altmodisch ist, um virtual relativity-Leistungen auf Online-Plattformen zu erbringen, gerät mitunter auf die schiefe Bahn.

Und damit hätten wir eigentlich thematisch elegant den Bogen zu den ERG Bahntagen 2018 geschlagen. Der erste der beiden Bahntage in diesem Jahr, der sich vor allem an Bahn-Anfänger oder Bahn-Vorsichtige richtete, ist erfolgreich über die Bühne gegangen.

Rund 45 Fahrerinnen und Fahrer trafen sich am ersten der beiden Bahntage – bei zugegebenermaßen bestem Draußenfahrwetter, das Leben ist halt ungerecht –  sonntagmorgens im Sportforum Kaarst-Büttgen. Diejenigen, die schon Bahnerfahrung hatten, konnten sich direkt ein Bahnrad ausleihen bzw. das eigene Bahnrad nehmen und losfahren. Diejenigen, für die es das erste Mal bzw. schon etwas länger her war, bekamen zunächst eine Einweisung und konnten dann, manche mit und andere ohne Hilfestellung, bald die ersten Runden drehen. Apropos Bahnrad ausleihen: wer glaubt, er habe Augenmaß, sollte sich mal ansehen, wie das dort vor Ort läuft. „Patrick, der Sattel muss einen halben Zentimeter tiefer!“ ruft Heinz-Josef Mäntz nach nur einem kurzen Blick auf Rad und daneben stehendem Fahrer von der leicht angefressenen Couch aus quer durch den Werkstattradlageraufenthaltsraum. Das, meine Freunde, ist wahre Erfahrung. Der Bahntag verging dann auch relativ rasch und ohne größere Unfälle. Anfänger und Fortgeschrittene bildeten gemeinsam schnelle Züge, der am Vorabend gebackene Kuchen und mein großmütig geopferter Jahresvorrat Colorado-Mischung waren verschwunden und zurück blieben nunmehr Radbahnveteranen, die sich hoffentlich für den

2. Bahntag am 11. Februar 2018, 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

(ich weiß, es ist aus rheinischer Sicht ein durchaus unglücklich gewähltes Datum, weil Karnevalssontag) nachmelden werden. Wie das geht steht hier.

Offenes Training: bis März gibt es für alle Interessierten ein nicht von uns, sondern von Dritten ausgerichtetes offenes Training, an dem ohne Voranmeldung teilgenommen werden kann und das montagabends ab 19 Uhr und mittwoch- und freitagabends ab 20 Uhr stattfindet. Die Teilnahme kostet 14,- Euro und Leihräder 7,- Euro; beides ist bar vor Ort im Werkstattradlageraufenthaltsraum (s.o.) zu zahlen. Allerdings sollte man dort wirklich nur mitfahren, wenn man ausreichend bahnfest ist.

Bilder: draufklicken, um sie zu vergrößern. Muss man halt dazusagen.

  

 

2 Gedanken zu „ERG Bahntage 2018 – viel Holz am ersten Tag

  1. Hallo ERGler,
    hat uns sehr gefreut, daß wir an eurem Bahnradtag teilnehmen durften.
    Hat richtig Spass gemacht! Nette Leute kennen gelernt.

    lieben Gruss vom BV Neuss-Weckhoven, Abt. Radsport
    Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.