Termine Lizenzrennen 2018

Dinslaken 2017

Habt ihr schon mit der Planung der Rennsaison 2018 begonnen? Der Terminkalender NRW 2018 für den Straßenrennsport wurde veröffentlicht und kann hier als PDF heruntergeladen werden. Er ist eine kompakte Orientierungshilfe für die Planung.

Die Rennen sind Lizenzrennen, d.h. ihr benötigt eine „richtige“ Lizenz oder eine Tageslizenz. Wenn ihr generell Fragen zur Lizenzbeantragung habt, dann lest bitte die Einführung hier oder meldet euch bei mir.

Aktuelles und vor allem Details (Klassen und Startzeiten der einzelnen Rennen, Streckenverlauf, Meldefristen) zu den einzelnen Rennen gibt es natürlich nach wie vor im nationalen Rennkalender bei Rad-Net. Über das Rad-Net-Meldetool müsst ihr euch ohnehin zu den Rennen anmelden. Bei Rad-Net findet ihr auch die Rennen außerhalb von NRW (RLP oder NDS bieten sich an). Mit eurer Lizenz könnt ihr bundesweit starten.

Für einen Auslandsstart braucht ihr grundsätzlich eine Auslandsstartgenehmigung. Bitte sprecht mich an, wenn ihr (z.B. als Teil eures Urlaubs) so etwas vorhabt. Ausnahmsweise dürft ihr auch in bestimmten Provinzen der Niederlanden ohne Auslandsstartgenehmigung mit eurer deutschen Lizenz bei Rennen, die im niederländischen nationalen Rennkalender gelistet sind, starten. Hierzu hat der BDR ein Abkommen mit einem der niederländischen Radsportverbände, nämlich der KNWU, abgeschlossen. Einzelheiten findet ihr in der Bekanntmachung des Landesverbandes. Den niederländischen Rennkalender findet ihr hier. Die niederländische Klasseneinteilung ist etwas anders als bei uns. Ihr könnt regelmäßig in der Sportklasse oder Amateurklasse starten. In der Amateurklasse wird allerdings ziemlich stramm gefahren, empfehlen würde ich euch eher einen Start in der Sportklasse.

Also ran an eine erste Planung! Wenn ihr zu dem Thema oder grundsätzlich zum Rennsport Fragen oder Anregungen habt: meldet euch bei mir (E-Mail oder WhatsApp), ich freue mich immer über Feedback.

 

Das Weiße Trikot und die Kindertagesgruppe Essen-Stadtwald

Erinnert ihr euch noch an die diesjährige Tour de France? Grand Depart, Prolog, Start der zweiten Etappe und die erste Bergwertung am „Côte de Grafenberg“, alles direkt vor der Haustüre? Bestimmt.

Und wisst ihr auch noch, wer auf den beiden ersten Etappen im weißen Trikot des besten Jungprofis gefahren ist? Richtig, Stefan Küng. Aber wer hat am Ende der Tour de France das diesjährige weiße Trikot gewonnen? Simon Yates? Nö. Nicht im ERG-Universum. Da wurde das weiße Trikot von unserem Trikot-Partner Royal Bikewear gestiftet, von uns verlost und der Gewinner war:  Weiterlesen

Premiere: ERG Nord-Wintertraining

(Autor: Iris)

Am vergangenen Samstag war Premiere des ersten ERG Nord-Wintertrainings, Guidos Antwort auf den vielfachen Wunsch, mal die Ecken nördlich von Essen zu erkunden und ein Trainingsfahrtenangebot für diejenigen zu schaffen, denen gerade im Winter der Weg zu den üblichen Treffpunkten am Lukas oder an der Zornigen Ameise zu weit ist. Weiterlesen

Pierre Bischoff im neuen ERG-Hauptquartier

Pierre Bischoff, den die meisten wahrscheinlich vorrangig als ersten Deutschen kennen, der solo das „Race Across America“ gewonnen hat, war am 12.10.2017 bei uns in der Radmosphäre zu Besuch, um von seinen Ultraradmarathonabenteuern zu erzählen. Im Vordergrund stand natürlich die „Red Bull Trans Siberian Extreme 2017“, ein Radmarathon, bei dem von Mitte Juli bis Mitte August in 14 unterschiedlich langen Etappen – von einer Sprintetappe über 310 km bis hin zur 1.368 km langen Königsetappe – insgesamt 9.211 km Strecke und 79.000 Hm abzufahren waren.

Weiterlesen

Bahnradeln 2018

 

Anfang 2018 heißt es wieder: Bahnradeln für ERG’ler & Friends.

Wir freuen uns, euch zwei Termine ankündigen zu dürfen:

Sonntag, 14.01.2018  –  10:00 bis 13:00 Uhr  –  für Anfänger und Vorsichtige
Sonntag, 11.02.2018  –  10:00 bis 13:00 Uhr  –  für Fortgeschrittene und Mutige

jeweils auf der Indoor-Radrennbahn im Sportforum Kaarst-Büttgen.

Ihr wollt mitmachen?

Weiterlesen

ERGrillen und Kilosprint

Freundschaften, Spaß, Sonne, Sprints, Grillgut. Zum (meteorologischen) Herbstanfang trafen sich am 2. September viele ERG’ler im Kanu-Haus an der Wuppertaler Straße, um mal außerhalb von Radausfahrten gemütlich bei Gegrilltem und einem Bier quatschen zu können. Unter alte Bekannte mischten sich zwanglos auch viele neue Mitglieder, die man bisher nur dem Namen nach bzw. über STRAVA kannte, mit denen man aber noch kein Gesicht verband. Weiterlesen

Einmal ins Trikot des besten Jungprofis der Tour de France schlüpfen?

Wir verlosen bis zum Ende der Tour de France 2017 unter allen teilnehmenden Vereinsmitgliedern ein hochwertiges „original“ Maillot Blanc von LeCoq Sportif in Gr. M – das Trikot des besten Jungprofis der Tour de France. Das Trikot wurde uns von Royalbikewear zur Verfügung gestellt. Den Erlös spenden wir an die Kindertagesgruppe Essen-Stadtwald für neues Spielzeug.

Bis zum Ende der Tour de France könnt ihr bei Bewegungsfelder während deren Öffnungszeiten für jeweils 2,- Euro je eine Gewinnchance erwerben. Achtung! Wir haben nur ein Trikot und dies nur in Größe M; der Schnitt ist für Jungprofis gedacht, also Race Cut.


Der Ablauf ist denkbar einfach:
Weiterlesen

Kindertraining: ein Testballon mit viel Resonanz

Wer kann anderen Kinder besser vermitteln, wie viel Spaß Radsport machen kann, als ein Kind, das selbst davon begeistert ist?

Lukas, eines unserer jüngsten Talente, absolvierte zusammen mit anderen Viertklässlern in der Schule die Fahrradprüfung (Fahren im Straßenverkehr). Papa Volker war einer der Helfer. Und weil alle Kinder so viel Spaß am Fahrradtraining hatten, bot er ihnen direkt an, zusammen mit Lukas eine kleine Radtour mit „Spezialtraining“ zu organisieren. Ihnen schlossen sich spontan und unkompliziert andere ERG’ler – Kati, Nathalie, Micha, Jörg und ich – an und führten eine Gruppe von Viertklässlern und ein paar interessierte Eltern über Straßen und Trassen zum P10. Bei Sonnenschein gab es dann Übungen im Langsamfahren, Slalomfahren, Bremsen und ein „Einzelzeitfahren“. Letzteres sogar mit Zeitnahme. Weiterlesen

Gerollt, gelacht und geschlungen

(Bilder und Text von Iris)

Dicht am Personaltraining war der Workshop zu dem sich Katharina, Natalie, Jörg, Stefan und Iris am Samstag, den 29. April, beim ERG-Partner bewegungsfelder trafen. In knapp zweieinhalb Stunden brachte Stephan Erdmann – seines Zeichens geprüfter Sportfachwirt – als Drill-Instruktor des Tages die Themen TRX-Schlingentrainer und SMR-Rolle in Theorie und Praxis in die Köpfe und Muskelstränge der Fünf.

Als erstes hieß es für alle den Anamnese-bogen auszufüllen. Noch schnell ein Gruppenfoto und schon ging es los.

Matten auf den Boden und mit der Selbstmas-sagerolle (SMR) ran an die verklebten Faszien. Da wurden Verhärtungen in der Muskulatur erspürt und unter Stöhnen weg-gerollt. Unterschiedliche Härtegrade der Rollen wurden getestet, wobei unisono der härteste Grad bevorzugt wurde. Massagebälle (Tipp: statt teurer „Massagebälle“ tut es auch ein Lacrossse-Ball für unter 2,- €) wurden zwischen Wand und verspannte Nackenmusku-latur geklemmt, um auch hier locker zu machen, was vom übermäßigen Sitzen am Schreibtisch oder auf dem Rennbock härter geworden ist als erlaubt. Weiterlesen

Lizenzrennen: wie beantrage ich eine Lizenz?


Na? Auch mal bei einem Rennen am Start sein? 
Euer Interesse an Rennlizenzen steigt dieses Jahr jedenfalls stark an. Das finde ich klasse! Für diejenigen, die erstmals einen Antrag auf eine Rennlizenz stellen möchten, habe ich nachfolgend ein paar Hinweise zusammengefasst. Darüber hinaus werde ich demnächst immer wieder kleine Beiträge zum Themenkomplex „Lizenzrennen“ schreiben. Da vieles auch für mich Neuland ist – ich fahre selber erst seit 2015 mit Lizenz – lernen wir so zusammen. Wenn ich etwas nicht weiß, mache ich mich eben für euch schlau. In jedem Fall freue ich mich über euer Interesse. Weiterlesen