Amstel Gold Race 2018

Zum Auftakt der Ardennen-Woche, die traditionell mit dem Amstel Gold Race in den Niederlanden beginnt, haben einige ERG’ler die Jedermann-Version des Profi-Rennens in Angriff genommen.

Die Strecke startet und endet im Gegensatz zum Profi-Rennen in Valkenburg. Nachdem die Startunterlagen mit den ersten Sonnenstrahlen des Tages abgeholt und ein letzter Kaffee getrunken wurde, starteten Rainer, Carsten, Christian, Volker, Simon und Vuong bei noch recht frischen Temperaturen.

Im Laufe des Tages sollte die Temperatur jedoch ansteigen und bei Sonnenschein und wenig Wind hatten die ERG’ler nahezu perfekte Bedingungen.

Die Jedermann-Version vom Amstel Gold Race wird in unterschiedlichen Streckenlängen von 60-240 km angeboten, gemeinschaftlich entschied man sich die 200er Runde anzugehen. Diese beinhaltet nahezu alle Anstiege die im Profirennen für eine gehörige Selektion sorgen. Maasberg, Fromberg, Bemelerberg, Keutenberg und der legendäre Cauberg standen auf dem Programm.

Mit flotten Tempo vergingen die ersten Kilometer wie im Flug. Leider verpasste man bedingt durch eine etwas missverständliche Ausschilderung den richtigen Abzweig. Die 200er Runde besteht aus zwei 100km Schleifen rund um Valkenburg. In umgekehrter Reihenfolge, mit nun wenig Verkehr auf den ersten 100 km wurde das Tempo hoch gehalten.

Zu späterer Stunde füllte sich die Strecke zusehends. Überraschenderweise jedoch nicht nur mit anderen Teilnehmern sondern auch mit Zuschauern, die insbesondere am Keutenberg und Cauberg für eine tolle Stimmung sorgten.

 

Nach 06:40 Std. standen am Ende knapp 200 km und gute 2.000 HM auf dem Tacho. Fazit: Eine sehr gut organisierte Veranstaltung mit einer faszinierenden Strecke und legendären Anstiegen, die einen das Profirennen am nächsten Tag doch noch ein ganzes Stück realistischer mitfühlen lassen. Bereits morgen geht es für einige ERGler bei „Lüttich – Bastogne – Lüttich“ weiter bevor im Mai mit „La Flèche de Wallonie“ der Abschluss der Ardennenklassiker eingeläutet wird.

 

 

Bilder von https://www.sportograf.com/de/shop

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.