Für die ERG auf Schneesuche

Mit der entsprechenden Kleidung kommt man überall hin.
Die Silvretta Hochalpenstraße ist auch im Winter mit dem Rad befahrbar.
Was Tobias Ganzmann heute bewiesen hat.
Noch! Denn bald wird der Schnee so hoch liegen,
dass Tobias das Sportgerät wechseln muss.

Das Weiße Trikot und die Kindertagesgruppe Essen-Stadtwald

Erinnert ihr euch noch an die diesjährige Tour de France? Grand Depart, Prolog, Start der zweiten Etappe und die erste Bergwertung am „Côte de Grafenberg“, alles direkt vor der Haustüre? Bestimmt.

Und wisst ihr auch noch, wer auf den beiden ersten Etappen im weißen Trikot des besten Jungprofis gefahren ist? Richtig, Stefan Küng. Aber wer hat am Ende der Tour de France das diesjährige weiße Trikot gewonnen? Simon Yates? Nö. Nicht im ERG-Universum. Da wurde das weiße Trikot von unserem Trikot-Partner Royal Bikewear gestiftet, von uns verlost und der Gewinner war:  Weiterlesen

Wintertraining

Liebe ERG-Mitglieder!

Das Ekelwetter lässt aktuell noch etwas auf sich warten, aber wir können uns schon mal rüsten für die kalte Jahreszeit. Bei uns gibt es wieder viele Möglichkeiten, sich über den Winter fit zu halten. Bitte beachtet Fristen zu Anmeldungen, füttert eure Kalender und erscheint zahlreich :-)

Wir wünschen euch viel Spaß!
Euer Vorstand

Weiterlesen

Premiere: ERG Nord-Wintertraining

(Autor: Iris)

Am vergangenen Samstag war Premiere des ersten ERG Nord-Wintertrainings, Guidos Antwort auf den vielfachen Wunsch, mal die Ecken nördlich von Essen zu erkunden und ein Trainingsfahrtenangebot für diejenigen zu schaffen, denen gerade im Winter der Weg zu den üblichen Treffpunkten am Lukas oder an der Zornigen Ameise zu weit ist. Weiterlesen

Pierre Bischoff im neuen ERG-Hauptquartier

Pierre Bischoff, den die meisten wahrscheinlich vorrangig als ersten Deutschen kennen, der solo das „Race Across America“ gewonnen hat, war am 12.10.2017 bei uns in der Radmosphäre zu Besuch, um von seinen Ultraradmarathonabenteuern zu erzählen. Im Vordergrund stand natürlich die „Red Bull Trans Siberian Extreme 2017“, ein Radmarathon, bei dem von Mitte Juli bis Mitte August in 14 unterschiedlich langen Etappen – von einer Sprintetappe über 310 km bis hin zur 1.368 km langen Königsetappe – insgesamt 9.211 km Strecke und 79.000 Hm abzufahren waren.

Weiterlesen

Seminar – Einführung in das wattorientierte Radtraining

“ P=  ΔE : Δt =  ΔW : Δt „

Dem Physiker ist sofort klar: Hier handelt es sich um die Leistung. Im Radsport, egal ob auf dem MTB, dem Rennrad, oder dem Hollandrad beim Brötchenholen geht nichts, ohne dass eine Leistung erbracht wird. Nur wofür brauchen wir Radsportler diese Leistung „Watt“, wie kann man sie messen und sinnvoll nutzbar machen?

Unser Kooperationspartner bewegungsfelder bietet dazu am Samstag, den 21.10.2017 von 13-15 Uhr ein spannendes Seminar Einführung in das wattorientierte Radtraining an, zudem wir herzlich alle Interessierten einladen.

Weiterlesen

Bahnradeln 2018

 

Anfang 2018 heißt es wieder: Bahnradeln für ERG’ler & Friends.

Wir freuen uns, euch zwei Termine ankündigen zu dürfen:

Sonntag, 14.01.2018  –  10:00 bis 13:00 Uhr  –  für Anfänger und Vorsichtige (ausgebucht)
Sonntag, 11.02.2018  –  10:00 bis 13:00 Uhr  –  für Fortgeschrittene und Mutige

jeweils auf der Indoor-Radrennbahn im Sportforum Kaarst-Büttgen.

Ihr wollt mitmachen?

Weiterlesen

Amerika, Russland,… Essen – Pierre Bischoff erzählt

Frisch zurück vom 24 Stunden Rennen bei Graz macht der RAAM Sieger Pierre Bischhoff halt bei der ERG, um uns von seinen Erlebnissen und Erfahrungen seiner Extremabenteuer zu berichten.

Wann? Am 12.10.2017 um 18:30 Uhr

Wo? Radmosphäre Essen (Uferpromenade 1,45143 Essen)

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

ACHTUNG: Diese Veranstaltung ist zugleich die Monatsversammlung, am 05.10.2017 findet daher keine Monatsversammlung statt.

Florian ist deutscher Vizemeister im Marathon

Deutsche Marathon Meisterschaften Mountainbike
-Albtrauf Marathon, Gruibingen, 96km, 2540hm-

Es war ein dreckiger Zieleinlauf. Aber hinter dem ganzen Schlamm war deutlich mehr an bunten Gefühlen dabei, als bei allen bisherigen Rennen.
Als ich Sonntagmittag dann tatsächlich auf Rang 2 der Altersklasse in die Zielschleife fahre, kann ich es kaum glauben. Und immer noch nicht. Ich bin Vizemeister Marathon der deutschen Masters1 auf dem Mountainbike :)
Im Vorfeld schätzte ich, dass ich in den Bereich der Top5-10 bei den Masters 1 fahren könne, wenn alles gut läuft. Aber die Bedingungen und mein montierter Hinterreifen ließen mich noch am Vorabend im festen Glauben, dass ich die ganze Runde hauptsächlich schieben werde. Bzw.  am ersten Anstieg aus der anvisierten Gruppe rausfliege. Oder dass ich spätestens am letzten Anstieg im Schlamm zu Fuß viele Plätze verliere.
Es kam aber anders: Der Regen der letzten 24h hatte alles wirklich übel aufgeweicht, die Bedingungen waren für alle gleich, und nicht nur ich, fast alle mussten am Startberg und Zielanstieg absteigen. Weiterlesen