Winterspaß in den Wäldern und Hügeln …

… rund um den Baldeney See!
Am heutigen Samstag trafen sich fünf unentwegte, gut verpackte Mitglieder der ERG mit ihren MTB`s bei -4 °C am Fahradies. Unter der Führung von Michael Reichhard ging es schon nach wenigen Metern zum „Aufwärmen“ in den Wald und damit auch zum ersten Hügel. Bei herrlich klarer Luft und zwischenzeitlichem Sonnenschein ging es über Waldwege, Singletrails und Wurzeln ständig rauf und runter. So kamen am Ende staatliche 1300 Höhenmeter zusammen. Soll man gar nicht meinen, wenn man flach am See entlang fährt. Böse Zungen behaupteten nachher, dass der alte Fuchs uns jeden Hügel gleich dreimal hochgescheucht hat. Zu beweisen war das schlecht – die Bäume sahen alle irgendwie gleich aus.

Man staunt immer wieder, welche Steigungen mit einem MTB´s durch die Übersetzung und die Stollenbereifung hochgefahren werden können. Na, ja. nicht immer gefahren. Manchmal blieb der eine oder Andere schon mal im Anstieg stehen und es musste hochgeschoben werden. War man dann nicht schnell genug aus den Pedalen…. Nun ja, schützte man sein edles Rad natürlich mit vollem Körpereinsatz vor Kratzern. Nachdem klar war, dass sich derjenige nichts getan hatte, war ihm selbstredend die geballte „Anteilnahme“ sicher :-).

Nach einer kleinen Pause mit heißen Getränken bei Haus Scheppen, ging  nach ca. 3,5 Std wieder Richtung Start. Alle waren sich einig: Das war ne prima Runde, die richtig Spaß gemacht hat. [Bericht Rene Pätzold]

2 Gedanken zu „Winterspaß in den Wäldern und Hügeln …

  1. Hallo Rene, vielen Dank für deinen schönen Bericht. Es waren aber definitiv immer andere Anstiege die ich euch gezeigt habe. Dank an alle Teilnehmer für die tolle Tour.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.