High-End Fitting für die ERG bei Jens Machacek

Eingeschlafene Füße, Schmerzen im Rücken, kribbelnde Hände, Nackenbeschwerden, kein Druck auf dem Pedal. Jeder Radfahrer kennt wohl einige dieser beschwerden.

Jens Machacek kennt einige Lösungen für diese und noch mehr Probleme! Der ausgebildete Orthopädietechniker, Orthopädieschuhmacher, Biomechaniker und Bewegungsanalytiker ist selbst begeisterter Mountainbiker und beschäftigt sich seit 1994 mit den Themen Sitzposition, Ergonomie, Biomechanik, Radbiometrie, Radanalyse und Aerodynamik.

Jens hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bewegungsabläufe zur Steigerung der sportlichen Leistung zu verbessern, Beschwerden zu verhindern und so Verschleißerscheinungen und Verletzungen im Radport vorzubeugen.

Für die Mitglieder der ERG gibt es die Möglichkeit einen Gutschein für ein High-End Fitting mit einer Vergünstigung von 20% zu bekommen. Interessenten wenden sich bitte an Jule. Ggf. sind Fahrgemeinschaften und Gruppentermin möglich.

Preis und weitere Informationen entnehmt ihr bitte der Webseite von Jens Machacek

Jule war bereits bei Jens Machacek in Bad Soden und hat in Ihrem Blog berichtet:
Bericht 1: Was nicht passt wir passend gemacht
Bericht 2: Was nicht passt wird passend gemacht – die Radbiometrie

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Info von Jule. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

4 Gedanken zu „High-End Fitting für die ERG bei Jens Machacek

    • In Sachen Fitting gibt es viele unterschiedliche Meinungen und Ansichten. Wem die gängigen Pauschalformeln zu Sattelhöhe, Vorbaulänge und Sitzwinkel zu unspezifisch sind, und ambitionierte Ziele verfolgt, der kommt früher oder später fast zwangsläufig zu professionellen Angeboten. Von daher halte ich den Beitrag vollkommen legitim und ergänzt sinnvoll unser Angebots-Portfolio. Zum Glück sind die Emissionen von Radfahrern eher gering, von daher kann es auch mal ein anderes Bundesland sein…. fiskalische Bedenken sehe ich nicht.

  1. Lieber Marcus, es ist lediglich ein gut gemeintes Angebot. Ob es jemand in Anspruch nehmen möchte oder nicht, bleibt ja jedem selbst überlassen. Ebenso die Meinung darüber, ob der Preis den Aufwand wert ist. Es ist weder ein Geheimnis, dass Frankfurt 300 Kilometer entfernt liegt, noch dass Sven Krautscheid, KOMSPORT, etc. geografisch regionaler liegen … Es lohnt sich auch die Preise zu vergleichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.