Premiere: ERG Nord-Wintertraining

(Autor: Iris)

Am vergangenen Samstag war Premiere des ersten ERG Nord-Wintertrainings, Guidos Antwort auf den vielfachen Wunsch, mal die Ecken nördlich von Essen zu erkunden und ein Trainingsfahrtenangebot für diejenigen zu schaffen, denen gerade im Winter der Weg zu den üblichen Treffpunkten am Lukas oder an der Zornigen Ameise zu weit ist.

Start war an der Radmosphäre, dem neuen ERG-Headquarter am RS1. Die Route führte über das Winkhauser Tal und Teile der ehemaligen Oberhausener Rennstrecke, vorbei an übermütig über die Weiden galoppierenden Pferden in Richtung CentrO. An dem führt in Oberhausen leider kaum ein Weg vorbei. Von dort rauschte der Zug zum Hirschkamp, einem beliebten nordischen Rennradfahrer-Treffpunkt. Bis dahin vergrößerte sich unsere Gruppe immer wieder um einige Locals, die Guido kannten, und wuchs auf rund 30 Fahrerinnen und Fahrer an. Dann ging die Fahrt weiter Richtung Hünxe, Lohberg, Voerde und über den Rheinbogen zurück.

Auf den selbst für den großen ERG-Express gut befahrbaren Straßen und Wirtschaftswegen konnten sich die Essener von der vorrangig entspannten Fahrweise überzeugen, die Autofahrer im Norden auszeichnet. Zumindest meistens. Ausreichend Kohlenhydrate und Wasser im Gepäck waren auf der rund 110 km-Runde allerdings lebenswichtig, denn Pausen gab es nur zum Start und zum Ende, was für einige doch ungewohnt war.

Ein paar während der Fahrt aufgeschnappte O-Töne spiegelten die Stimmung in der Runde gut wieder: „Doch deutlich schneller als die Montagsrunden“, „Ganz schön anstrengend kurz nach meinem Infekt“, „Tolle Runde“, „Hier hupt ja keiner“, „Ihr seid ein cooler Verein, in unserem fahren wir meist sehr langsam“ „Hey, wir fahren top Zweierreihe“ und „Ich brauche dringend Kuchen, mit Sahne, viel Sahne“.
Verloren haben wir niemanden, angeschoben wurden ein paar, gefallen hat es wohl den meisten. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung an den kommenden Samstagen und hoffen, dass uns der Wettergott wieder so hold ist!

In den Wintermonaten samstags um 10:30 Uhr, meistens ab Radmosphäre, aber nur wenn es nicht schüttet oder sonstwie die Welt winterlich untergeht. Infos zum „ob“ und zur geplanten Strecke gibt es immer am Freitagnachmittag über die Online-Trainingsabsprachengruppen und STRAVA. Wer darüber hinaus noch Fragen hat, kann gerne direkt an Guido mailen (leistungssport(at)erg1900.de) oder texten.

ERG1900 auf STRAVA: hier 
Radmosphäre: hier (immer ab 10:00 Uhr geöffnet)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.