Quer durch Europa von Supermarkt zu Supermarkt und Tanke zu Tanke: Torsten Frank erzählt

Das Transcontinental Race! Ein Rennen über rund 4.000 km quer durch Europa. Von den heiligen Pflastersteinen der Kapelmuur in Geraardsbergen, Belgien zu den sandsteinfelsenkrönenden Klöstern in Meteora, Griechenland. So war es die letzten zwei Jahre für die bereits 5. und 6. Ausgabe dieses im wahrsten Sinne epischen Rennens. Und an beiden Ausgaben hat Torsten teilgenommen. Und dazwischen an der Erstausgabe des Three Peaks Bike Race von Wien nach Nizza.

Geschichten, Erlebnisse, die Natur von Selbstversorger-Rennen und die Logistik und Taktik die dahinter steckt. Seine Vorbereitung und das Geheimnis der On- und Off-Tage: Torsten Frank erzählt über seine Lehren aus Ultradistanz-Selbstversorger-Rennen im Allgemeinen und das Transcontinental Race No 6 im Speziellen.

Wir freuen uns sehr, dass Torsten Frank unsere Einladung erneut angenommen hat und laden euch alle ein, am 17. Januar 2019 um 19:00 Uhr in die Radmosphäre zu kommen und ihm zuzuhören.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

 

1 thought on “Quer durch Europa von Supermarkt zu Supermarkt und Tanke zu Tanke: Torsten Frank erzählt

  1. Hallo, da ich mich schon länger mit dem Gedanken trage vereinstechnisch mich zu orientieren, nehme ich dies mal Anlass um die Radmosphäre und auch den Bericht über so eine lange Tour genießen und vermutlich beeindruckt werde. Bin sehr neugierig was da für ein Feedback kommt. Logistisch und körperlich eine unglaublicher Anspruch. Bin gespannt.

    VG. AC.-BL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.