Pfingsten zum Tippelsberg

wpid-20150525050332
[Bericht und Fotos Lukas Hansel] Gerne wäre ich in B wie Bimbach oder in B wie Berge im Sauerland mitgefahren, aber Carlchen nimmt doch mehr Zeit in Anspruch als gedacht und da verzichtet man gerne auf die eine oder die andere längere Tour. Es blieb als die nähere Umgebung und ein Zeitfenster von 3 Stunden übrig.

Wo war ich denn noch nicht bzw. wo wollte ich schon mal hin? Da fiel mir der Tippelsberg in Bochum ein, eine natürliche Erhebung im Pott, mit einer Höhe von 150 Metern über dem Meeresspiegel.

Also los aufs Rad und ab ging es über Bahnradtrassen Richtung Bochum. Vorbei an Industriedenkmälern, wie der Zeche Hannover, erreichte ich nach einer guten Stunde den Tippelsberg. Von dem Gipfel hat man nicht nur einen tollen Ausblick über Bochum, sondern fast über das gesamte Ruhrgebiet.

Anschließend ging es über die Bochumer Innenstadt, vorbei an dem Exzenterhaus und den Springorum-Radweg Richtung Bochum Dahlhausen und weiter über Essen Kupferdreh nach Hause. Am Ende standen 60 km in fast 3 h (inkl. Fotopausen) auf dem Tacho.

wpid-20150525050343wpid-20150525050346wpid-20150525050349

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.