Cape Epic News – Stage 6 und 7

Stage 6

Heute konnte ich mal die Führungsarbeit übernehmen und Benny etwas von der Unterstützung der letzten Tage zurück geben. Die ersten 10 Kilometer ging es nur Berg auf, was mir liegt. Dann kamen 15 Kilometer Downhill in denen ich wieder auf das linke Knie stürzte. Aber zum heulen blieb keine Zeit. Ab Kilometer 40 wurden Bennys Beine schwer – ich versuchte alles zu geben was ich hatte, doch leider haben wir Platz 4 verloren.

Stage 7

Ein letztes Mal aufstehen. Der Start war um 8 Uhr.
Die Stimmung im Fahrerlager ist gelöst.

Die Etappe laß sich auf dem Höhenprofil recht leicht, was sich jedoch als Fehleinschätzung herausstellen sollte. Wir lagen aktuell auf Platz 78 und Benny hatte sich gut erholt, sodass ich voll auf Ihn setzen konnte. Bei der Tour de France ist der letzte Tag „nur“ ausrollen, hier aber am Cap wird auch am letzten Tag alles gegeben. Es lief jedoch gut bei uns, trotz der enorm schwierigen Strecke.

Ich musste 5 Kilometer vor dem Ziel schon mit den Emotionen kämpfen. Benny aber machte weiter Tempo. Mit teilweise fast 40 Sachen flogen wir über die Feldwege!
„Da will wohl jemand Heim“, dachte ich. :)

Bei der Zieleinfahrt rissen wir dann zusammen die Hände in die Luft!
Wir pushten uns auf Position 76 in der Gesamtwertung und lagen uns überglücklich in den Armen! Auch Männer weinen ;-)!

Es war ein toller, emotionaler Moment den ich nie vergessen werde! Was für ein Abenteuer mit meinem besten Freund und Bruder! Mehr geht nicht!

Danke für alles mein Freund!!!

 

 

 

Ein Gedanke zu „Cape Epic News – Stage 6 und 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.