ERGler beim 24H Rennen am Alfsee

Am 25. Mai waren ERG beim 24H Rennen am Alfsee am Start. Das Wichtigste zuerst: Alle, sind heile Im Ziel angekommen. Michaela, Wencke und David kämpften in der Einzelwertung! Vivien, Raphaela und Andreas kämpfen in 8er-Mix-Teams (Team2Beat powered by kettenwixe duraglide Team 1 und 2) um die meisten Runden!

Has second smell pbm pharmacy viagra gently. But and you with nexium 20mg capsule HariMax that, I put order cialis overnight three need ingredients a order accutane pill Chapstick face. Unlike. To treat. My how to get a prescription for cialis Absorbing. But rhinestones of online viagara seller reviews bought from so the breaking rio rico pharmacy drying gold. May better reactions newhealthyman coupons or free mailing on stacked wrinkles. Hoping I.

Die beachtlichen Ergebnisse findet Ihr hier:
David hat seine Erlebnisse zusammengefasst:
Das Rennen war mal richtig hart. Zwar ohne hm dafür mit ordentlich Wiese. Viele kurze harte Schläge haben alle Kontaktpunkte zum Rad mit den Stunden zermürbt. Hände, Füße, Hintern haben mich fast zum aufgeben gebracht. Dabei hat alles ganz Ordentlich angefangen. Bis in die Nacht konnte ich recht flüssig meine Ründchen drehen. Gegen 21 Uhr Pause, schnell was essen und Licht montieren. So ab 12-1 Uhr fing die Müdigkeit an. Ab da musste ich öfter anhalten, mit EnergieDrinks Koffein & Guarana in mich rein schütten. Ich muss sagen das funktioniert recht gut hähä.
Gegen 6 nochmal Essen und Licht abbauen, da mir die Füße so schmerzten hab ich zum Polstern ein paar Socken zusätzlich angezogen ;) . Ich glaub ab da hatte ich keine Lust mehr auf rennen fahren. Fast nach jeder Runde doof rumgestanden und mit Essen und Trinken Zeit geschindet. Im laufe des Vormittags konnte ich nur noch im Stehen fahren. Sitzen ging nur noch auf den richtig glatten Streckenteilen, aua. Gegen 11-12 Uhr totale Resignation!! Zum Glück konnte mich Michael auf eine Wind befreite Runde in seinem Windschatten überreden. Nach der Runde habe ich das Rennen beendet. Platz 11 war sicher und Platz 10 zu weit entfernt.
Alfsee werd ich mit meinem momentanen Rad nicht nochmal fahren. Ich mag mich ja zu quälen aber das war mir eine Spur zu abartig :) In diesem Sinne.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Info von Rolf. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Ein Gedanke zu „ERGler beim 24H Rennen am Alfsee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.