Einzelzeitfahren Wodantal

Tagelang Regen, doch heute hatten wir Glück. Die Sonne strahlte mit der Vorfreute auf die 17,4 Kilometer lange Strecke um die Wette! Mit den schmalen Reifen durch das Wodantal rasen. Jeder einzeln gegen die Zeit! Möglichst schnell – so der Plan. Die Stecke jedoch hatte andere Pläne. Die dezente Steigung und leichter Gegenwind verlangte den 18 Startern auf der ersten Hälfte der Piste alles ab. Wer jedoch Körner sparte, konnte auf der zweiten Hälfte noch mal in die Vollen gehen und mit bis zu 70 km/h zurück ins Tal fliegen. Wir bedanken uns bei allen Piloten und freuen uns schon auf den 5. Lauf am 30. September!

Zu den Ergebnissen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.