Auch im Winter wird geradelt

Auf dem Bild seht Ihr einen Teil unserer Teilnehmer der Winterbiketrophy. In Capelle gab es zum Auftakt eher sonniges Wetter und eine sehr schöne Veranstaltung. Danach folgte ein Schlammschlacht in Werne und am 19. Januar wieder Sonne auf der Dortmunder Runde. Es gibt also keinen Grund nicht weiter zu trainieren.

Wer braucht schon die Ermita de Betlem oder das Cap Formentor, wenn man das schöne Muttental vor der Haustür hat. Gestartet bei der Playa Baldeny und ab Richtung Puig Witten. Zum Schluss noch durch die Schlucht vom Wodantal und so standen am Ende gut 85 km und 1.400 HM auf dem Tacho. Danach ging’s aber erstmal ab in’s Meer….

Ob der Winter wohl noch kommt?

2 Gedanken zu „Auch im Winter wird geradelt

  1. Hallo ERG-ler,
    wie ihr seht hat sich ein Straßen sportler wie ich , der in den Letzten Jahren in den Monaten Dezember, Januar und Februar nicht Trainiert hat sich mal zur WWBT getraut, zusammen mit Ulf Berger, Andreas und Andrea Görtz sowie Marion Voß, Brigitte Böck, Jörg Krakowski, Michael Reichard, Volker Brust und Meine wenigkeit. Ich wollte einfach mal den Spass bei der WWBT mit erleben. Den Spass und die zwei Schlammschlachten hatten zwar den nachteil, das ich das rad putzen musste, was ich immoment bei fahrten auf der straße auch machen muss.
    Hier nochmal der Dank an Jule für den bericht
    Fahne

  2. Freut mich, dass du auf den dicken Reifen auch Spaß hast :-)
    Die Fotos und Berichte stammen aus der Feder deiner reizenden Begleiter ;-)
    Vielen Dank auch noch mal meinerseits!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.