Reglement

Vereinsmeisterschaft
Informationen – Neuerungen – Reglement

Die Ermittlung des Vereinsmeisters geht auch 2014 wieder in eine neue Runde. Was die Vereinsmeisterschaft ausmacht ist, dass hier Sportler mit unterschiedlichsten Ambitionen und Trainingsständen sowie Jung und Alt zusammen kommen um Spaß zu haben, ihre Kräfte zu messen und vielleicht auch erste Wettkampfluft zu schnuppern. Um nicht nur den Lizenzlern oder gut trainierten Jedermännern eine Chance auf den Meistertitel und die begehrte Trophäe zu ermöglichen wurden seit 2012 einige Dinge grundlegend geändert.

Einführung eines Punktesystems
Um ein hohes Maß an Transparenz und Motivation zur Teilnahme an den Vereinsläufen zu schaffen wird ein Punktesystem eingeführt. In das Ranking fließen die bei den Vereinsläufen erreichten Platzierungspunke ein.

Seit 2012 werden nicht nur die vorderen Plätze honoriert: bereits die alleinige Teilnahme an einem Vereinslauf sichert Punkte im Gesamtklassement. Das Punkteschema für die Platzierungen im folgenden:

Platz   Punkte
1           10
2            8
3            6
4            4
5            3
6            2
ab 7       1

Neben einer Gesamtwertung gibt es Wertungen in folgenden Leistungsklassen:
Jugend (U19)
Elite ab JG 54
Seniors bis JG 53
Damen

Die Wertungsläufe, Pokalläufe 
Seit 2012 gibt es den Lauf „Rund um P10“. Dieses Rennen ist gleichzeitig Vereinspokallauf und Wertungslauf für die Vereinsmeisterschaft. Der Leonard-Flötsch-Pokal bleibt eigenständiger Pokallauf, geht aber in die Meisterschaftswertung mit ein.

ALLE VEREINSLÄUFE AUF EIGENE GEFAHR UND UNTER EINHALTUNG DER STRAßENVERKEHRSORDNUNG!!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.